Erfahrungen & Bewertungen zu Dieter Hofer
wurde ihr pc gehackt

Wurde dein PC vielleicht gehackt? Wenn dich das Gefühl beschleicht, dass etwas mit deinem Computer nicht so ganz in Ordnung ist, solltest du einige Dinge sofort überprüfen.

Ich möchte dir hier einige einfache Optionen zeigen, um zu checken, ob du gehackt wurdest und auf deinem Computer eventuell Schadsoftware vorhanden ist. Natürlich zeige ich dir nicht nur, wie du die Eindringlinge erkennst, sondern ich erkläre dir auch jeden einzelnen Anzeichen, was du unternehmen kannst. Und zwar Schritt für Schritt. Eine exakte Anleitung findest Du in diesem Video “7 Anzeichen, ob dein PC gehackt wurde

Du solltest diese einfachen Überprüfungen regelmäßig durchführen, damit Internet Kriminelle keine Chancen mehr bei dir vorfinden. Als Unternehmensberater werde ich häufig zum Thema IT Sicherheit gefragt und als Anwender bin ich natürlich bestrebt, meine eigenen Systeme möglichst gut zu schützen. Darum habe ich mir von IT Security Profis einige Tipps geholt, die ich nun gerne mit dir teilen möchte.

wurde ihr pc gehackt

Also lass uns loslegen und schauen, ob dein PC gehackt wurde.

Sind mein Webbrowser oder Plugins infiziert? Häufig wird der Webbrowser verändert, eine andere Startseite hinterlegt oder ein Browser Plugin hinzugefügt. Plugins prüfst und änderst du in Chrome ganz einfach rechts oben auf Erweiterungen, dann auf Erweiterungen verwalten. Jetzt siehst du alle Plugins, die bei dir installiert sind. Es wird bei dir also definitiv anders aussehen als hier.

Wenn du ein Plugin nicht kennst, kannst du es hier ganz einfach heraus löschen. Wenn nicht eine übliche Startseite angezeigt wird, kannst du das hier anpassen. Per Google Chrome ganz einfach ins Suchfeld Startseite eingeben und es werden dir die Einstellungen angezeigt. Hier kannst du entweder einen neuen Tab auswählen oder eine beliebige Startseiten URL eingeben. Ist meine Emailadresse von einem Link betroffen? In letzter Zeit häufen sich die Nachrichten von gehackten Mailadressen und bekannt gewordenen Passwörtern.

Mit diesen einfachen Kniffen erfährst du, ob auch dein E Mail Account und das dazugehörige Passwort betroffen sind. Wir nutzen ja oft viele Jahre unsere E Mail Adressen und ändern zu selten die Passwörter. Es ist daher gar nicht so unwahrscheinlich, dass auch deine Mail irgendwo auftaucht, wo sie eigentlich nichts verloren hat. Datenlecks bei diversen großen und kleinen Plattformen gibt es leider immer wieder mal.

Auf der Seite Have i been pwned.Com gibst du einfach deine E Mail Adresse in das dafür vorgesehene Fenster ein und klickst auf Pwned? –  bekommst du eine rot hinterlegte Antwort. Mit dem Wortlaut Oh no pwnd wurde deine E Mail Account leider gehackt. Auch eine Website des Hasso Plattner Instituts bietet dir die Möglichkeit, eine E Mail Adresse zu überprüfen.

dein PC ist infiziert und wurde gehackt

Diese Seite schickt dir eine Email auf die angegebene Adresse, in der du über einen etwaigen Hack und über den ungefähren Zeitpunkt des Datendiebstahl informiert wirst. E Mail Adresse und Passwort gehackt. Was tun? Du wurdest gehackt? Dann ändere sofort dein Passwort. Achte darauf, dass dieses mindestens zwölf Zeichen und davon Großbuchstaben sowie Sonderzeichen beinhaltet. Im Idealfall Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen.

Um ganz sicher zu gehen, solltest du dein Passwort regelmäßig ändern. Am besten nimmst du ein Wort, das so in der Form auf keinen Fall im Duden steht. Ich selbst nutze für alle meine Geräte ein Password Tool namens Last Pass, weil ich mir damit nur mehr ein einziges Passwort merken muss. Den Link dazu findest du unter diesem Video. Die gute Nachricht Bei dieser Attacke ist nicht dein Computer betroffen, sondern es hat irgendjemand deine E Mail Adresse, soferne du die Passwörter geändert hast.

Ich empfehle dir auch die Zwei Faktor Authentifizierung zu nutzen, um die Sicherheit noch zu erhöhen. System auf Malware prüfen, aber wie? Viele Webseiten bieten dir kostenlose Software zum Download? Häufig wird dir bei der Installation eines neuen Programmes auch eine Option angeboten, um ein zusätzliches, kostenloses oder anderes Tool zum Testen oder auch dauerhaft gratis mit zu installieren.

Sehr oft handelt man sich dabei leider einen Virus, einen Trojaner oder andere Schadsoftware ein. Denke also bitte immer daran, den Haken für diese Option bei der Installation zu entfernen. Anzeichen für einen Befall können zum Beispiel sein, wenn plötzlich ein komisches Webbrowser Plugin auf deinem Computer installiert ist. Das merkst du häufig daran, dass dein Webbrowser eine andere Startseite hat, seltsame Suchergebnisse angezeigt werden oder dass bei dir immer wieder irgendwelche Meldungen auftauchen mit Werbung oder Fake Nachrichten.

Zum Beispiel ein Hinweis, dass du einen Virus am Computer Ist dein PC ist infiziert oder wurde gehackt?hast und dir jetzt unbedingt genau diese Anti Viren Software herunterladen sollst. Wie checken wir das nun? Du gehst links unten auf das Windows Symbol und suchst nach Entfernen. Dann drückst du Enter und wählst Programme hinzufügen oder entfernen aus. Hier siehst du jetzt diverse Programme, die auf deinem Computer installiert sind. Und wenn du jetzt zum Beispiel auf Name klickst, kannst du das Ganze auch nach Installations Datum sortieren.

Jetzt siehst du die Programme, die zuletzt installiert wurden. Und wenn du hier drauf klickst, kannst du diese auch sofort deinstallieren. Bei mir ist jetzt zum Glück keine Schadsoftware vorhanden. Wenn du bei dir aber siehst, dass vor einigen Stunden oder Tagen etwas Neues installiert wurde, das dir jetzt überhaupt nicht bekannt vorkommt, würde ich das Programm auf jeden Fall deinstallieren.

Gibt es Hinweise auf Krypto Miner Tools? Hacker schleifen sich oft ganz langsam ein und nutzen zum Beispiel die Leistung der CPU oder der Grafikkarte, um Prozesse im Hintergrund laufen zu lassen. Besonders beliebt ist dabei zum Beispiel Bitcoin Mining. Oft merkst du dabei nur, dass dein System langsam wird oder häufig voll ausgelastet ist. Wo finden wir Hinweise auf Bitcoin Miner oder ähnliche Schadprogramme? Am einfachsten über den Task Manager.

Dazu machst du auf die Leiste am unteren Bildschirmrand einfach einen Rechtsklick und gehst auf Task Manager. Alternativ dazu kannst du auch die Tastenkombination Steuerung Alt entfernen. Es öffnet sich ein Fenster, wo du alle laufenden Prozesse angezeigt bekommst. Klick hier auf CPU Leistung und nach Auslastung der CPU, also des Prozessors bzw auf GPU um nach Auslastung der Grafikkarte zu sortieren. Schau dir dann die obersten Programme an, ob du diese kennst mit Rechtsklick auf das jeweilige Programm.

Schau, dass du das richtige Programm erwischt. Rechtsklick zu Details wechseln. Hier bekommst du dann eine detaillierte Übersicht der Aktivitäten. Schau dir auch unbedingt die System Datei an, diese sollte im Normalfall nicht mehr als 1 bis 2 % Auslastung haben. Du kannst Tasks jederzeit beenden oder auch komplett löschen. Bevor du irrtümlich aber einen wichtigen Task löscht, speichere dir lieber eine Kopie, damit du sie notfalls zurück kopieren kannst. Achtung! Viren schalten sich meist beim Öffnen des Task Managers von selbst ab. Für die Virensuche ist der Task Manager also definitiv das falsche Tool.

Laut IT Experten gibt es für Laien Tools wie zum Beispiel Process Lasso oder Process Explorer, die aber natürlich auch mit Vorsicht zu genießen sind. Ich habe weder das eine noch das andere Tool bei mir selbst getestet. Etwas fortgeschrittenere Anwender finden in der Kern Auslastung meist gute Hinweise auf Eindringlinge. Du kannst hier auch Autostartprogramme prüfen und ändern. Im Task Manager findest du den Tab oben Auto Start.

Hier siehst du alle Programme, die automatisch mit Windows gestartet werden. Wenn du hier Programme entdeckst, die dir nicht bekannt sind oder die du nicht mit Windows starten möchtest, dann kannst du sie hier einfach deaktivieren. Rechtsklick auf das Programm und auf deaktivieren gehen. Wie sinnvoll ist ein Anti Viren Programm? Grundsätzlich sind spätestens seit Windows zehn keine speziellen Tools mehr erforderlich. Auch bei Mac Computern ist eine sehr gute Lösung als STANDARD bereits vorhanden. Gib beim Windows Rechner links unten in der Suchfeld Defender ein.

Dann auf Windows Sicherheit klicken und im nächsten Fenster auf Viren und Bedrohung Schutz klicken. Du kannst hier auch gleich eine Schnell-Prüfung starten oder unter Scan Optionen eine intensivere Untersuchung planen. Du solltest regelmäßig natürlich nach Updates suchen und auch die anderen Prüf Prozesse in regelmäßigen Abständen laufen lassen. Es kann natürlich sein, dass diese Ansicht bei dir komplett anders aussieht, weil ich natürlich meine Einstellungen ein bisschen angepasst habe. Auch wenn diese mit installierte Lösung von Windows schon recht ordentlich funktioniert, nutze ich persönlich dennoch ein externes Antivirus Programm, das sich Plattform übergreifend auf PC, Laptops, Smartphones und Tablet verwende.

Den Link zum Ausprobieren findest du ebenfalls unter diesem Video. Auf gar keinen Fall solltest du mehrere verschiedene Anti Viren Lösungen auf einem System verwenden. Dies beeinträchtigt die PC Leistung meist sehr negativ, weil permanent irgendetwas gescannt wird. Oft behindern oder blockieren sich verschiedene Tools sogar gegenseitig. Ist mein Datenverkehr auffällig? Um das zu überprüfen, gibst du bei einem Windows PC links unten in die Windows Suche CMD, also Command ein.

Beim Punkt Eingabe Aufforderung machst du einen Rechtsklick als Administrator ausführen. Anschließend noch auf erlauben klicken, dann netstat Leertaste -c eintippen und Enter. Es folgt eine Auflistung aller Programme, die mit dem Internet aktuell verbunden sind. Diese Auflistung kann einige Zeit dauern. Warte bitte, bis sie fertig ist und scroll dann zurück nach oben. Kommt dir ein Programm nicht bekannt vor, kannst du es ganz einfach googlen, um zu sehen, ob es systemrelevant und in Ordnung, also für dich vertrauensvoll ist.

Unbekannte und nicht vertrauenswürdige Programme solltest du dann unbedingt deinstallieren. Für eine nahezu rückstandslose Entfernung von Programmen und ihren Anhängseln gibt es Tools wie zum Beispiel Revo UnInstaller, iObit, Wise oder Geek, um nur einige zu nennen. Wichtig Viren senden sehr gerne unter falschem Namen, also immer einen Blick auch auf die vermeintlich sicheren Programme werfen.

 

 
 
 


 
 

Du hast zu diesem Thema noch fragen und/oder möchtest Deine Marketingstrategie mit mir besprechen?

Dann klicke einfach auf den folgenden Button, um mit mir perönlich darüber zu sprechen:

Klicke hier, um persönlich mit mir zu sprechen >>

 


Tags


Auch interessant:

Email Marketing Automation

Email Marketing Automation
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>